Der Preis FFFH / CinéCivic Bern

Übergabe des Preises FFFH / CinéCivic Bern 2018. © FFFH - MeyerKangangi.com

Die Gewinner des Preises FFFH / CinéCivic Bern

Die Veranstaltung CinéCivic am FFFH bietet jungen und kühnen Berner Filmemacher/innen eine Plattform, um sich zu präsentieren.

Die drei besten Filme im Kanton Bern in den Kategorien 10- bis 16-Jährige, 17- bis 25-Jährige und Schulen wurden ausgezeichnet. Die Jury besteht aus drei Mitgliedern, darunter ein Vertreter  der Staatskanzlei des Kantons Bern. Die Preisverleihung FFFH/CinéCivic Bern fand am Samstag, 15. September in «La Werkstatdt» statt. Die Gewinner/innen haben ihre Filme dem Publikum präsentiert und anschliessend darüber diskutiert.

  • Kategorie 10- bis 16-JährigeSortez du Virtuel ! Votez réel ! von Benoît Hirtzel, Luca Mauron und Manu Rahm.
  • Kategorie 17- bis 25-JährigeUne idée à la mer von Amira Arfaoui, Max Haizmann, Idriz Tela und Sasha Michel.
  • SchülerpreisMessage à nous les jeunes von Melanie Capito, Sweta Girardin, Luca Kocher, Ismael Maaloul, Andjela Radojkovic, André Duarte Ramalho, Laura Rosa Santos, Asiana Tschan: Schüler/innen der APP-Klasse (Berufsvorbereitungsjahr) des ceff der Abeitlung für Handwerk, Moutier.

In Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei des Kantons Bern organisiert.


CinéCivic ist ein nationaler Wettbewerb, der die Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 25 Jahren dazu anregt, ein Plakat zu gestalten oder einen Film zu drehen, um andere Jugendliche auf ihre politischen Rechte aufmerksam zu machen. Die Gewinner/innen des nationalen Wettbewerbs CinéCivic wurden am 28. Februar in Genf ausgezeichnet. Mehr Informationen und zur Wettbewerbsanmeldung: www.cinecivic.ch