Das Festival

Die 16. Ausgabe des Festival du Film Français d’Helvétie findet vom 16. bis 20. September 2020 statt.
Fünf Tage lang werden im zweisprachigen Biel/Bienne rund 60 französische und französischsprachige Filme gezeigt, darunter zahlreiche «Grandes Premières», in ihrer Originalsprache und mehrheitlich deutsch untertitelt. Das Festival beginnt traditionellerweise mit dem Tag der Kinder, der dem Lachen und der Freude gewidmet ist. In Partnerschaft mit den Schweizer Verleihern und Unifrance laden die Programmdirektion des Festivals alljährlich zahlreiche Filmschaffende mit ihren Werken nach Biel/Bienne ein. Im Lauf der vergangenen fünfzehn Jahre hat das Festival über 460 Gäste empfangen und gegen 700 Spielfilme gezeigt.

Täglich bieten Podiumsgespräche ganz besondere Momente der Begegnung und des Austauschs zwischen den Gästen aus der Welt des Films und dem Publikum. Die schönsten Momente der Podiumsgespräche der 15. Ausgabe finden Sie in unserer Bildergalerie

Präsentation der 16. Ausgabe  (PDF)

Podiumsgespräch im Anschluss an den Film Les éblouis in Anwesenheit der Regisseurin Sarah Suco, der Schauspielerin Céleste Brunnquell und dem Schauspieler Éric Caravaca.
© FFFH | Guillaume Perret