Das Festival

Die 13. Ausgabe des Festival du Film Français d’Helvétie fand vom 13. bis 17. September 2017 statt. Täglich boten Podiumsgespräche ganz besondere Momente der Begegnung und des Austauschs zwischen den Gästen aus der Filmwelt und dem Publikum. Diese Diskussionen wurden wie in den Vorjahren simultan ins Deutsche übersetzt, da rund die Hälfte des Publikums aus der Deutschschweiz kommt. Die Künstler schätzen es mit einem zweisprachigen Publikum über ihre Filme zu sprechen und Reaktionen auf die Untertitelung zu beobachten.

Rund 16'500 Personen nahmen an den Filmvorführungen sowie an den verschiedenen Veranstaltungen des FFFH teil; 15'000 in Biel und 1'500 in Bern. Besondere Höhepunkte der 13. Ausgabe bildeten der Besuch des Schauspielers Kad Merad, der mit dem Regisseur Rachid Hami La mélodie vorstellte, sowie die Weltpremiere des Films Je vais mieux in Biel und Bern in Anwesenheit des Regisseurs Jean-Pierre Améris. Mehr als dreissig Gäste aus der Welt des Films reisten in die grösste zweisprachige Stadt der Schweiz. Die Jury der «Section découverte» zeichnete den französisch-belgischen Film Marlon der französischen Regisseurin Jessica Palud als besten Kurzfilm aus.

Bilder der 13. Ausgabe

Präsentation der 13. Ausgabe  (PDF)

Podiumsdiskussion mit Kad Merad nach dem Film La mélodie © FFFH | Guillaume Perret