Die Kurzfilme im Wettbewerb

2019 standen sechs Filme um den «Prix découverte Bonhôte» im Wettbewerb:

VIRTUELLE

Von Léopold Kraus (Frankreich) * 22'55''
F/angl

Wie alle Jugendlichen ihres Alters führt Alice ein Leben in der Wirklichkeit und eins in den sozialen Medien. Eines Tages stellt ihr Ex aus Rache ein altes Sextape online. Ihr virtuelles Image ist zerstört und Alice ebenso.

 

 

Le Nom du fils

Von Louis Delva (Frankreich) * 10'08''
F/angl

Tina und Fred, ein Paar um die Fünfzig, führen ein ganz normales Leben. Wenn da ihre Besessenheit nicht wäre … Die beiden suchen offenbar verzweifelt nach einem Vornamen für einen Jungen. Warum? Für wen? Ein liebevoller Blick auf ein gesellschaftliches Thema.

 

 

Max

Von Florence Hugues (Frankreich)* 18'24''
F/angl

Aus dem Leben einer jungen Automechanikerin.

 

 

 

 

Roberto le canari

Von Nathalie Saugeon (Frankreich) * 19'25''
F/angl

Der Tod eines Kanarienvogels konfrontiert eine Familie mit ihrer eigenen Trauer.

 

 

 

 

On the Other Side

Von Zulma Rouge (Frankreich) * 12'00''
F/angl

Eugène ist süchtig nach einer Software, die Träume erzeugen kann. Mit Hilfe einer Maschine, die sich von der Umgebung ihres Nutzers inspiriert, versinkt er immer mehr in seiner Traumwelt. Und diese wird immer verrückter und grenzenloser.

 

 

Brazil

Von Mathilde Élu (Frankreich) * 11'11''
F/angl

Camille ist behaart. Und sie will es auch bleiben. Egal, was die Tussi im Schönheitssalon dazu sagt. Ein wenig entfernen, das liegt drin – einfach nicht zu viel.

 

 

Die Kurzfilme des FFFH

Die «Section découverte» zeigt französische/französischsprachige Kurz- und Langspielfilme, die nicht in der Schweiz vertrieben werden.

DIE ZIELE DER «SECTION DÉCOUVERTE»

1. Die Produktion und Realisierung der Kurzfilme mit einem Preis unterstützen.
2. Die in der Schweiz (noch) unveröffentlichten Filme dem Publikum und den Filmprofis zeigen sowie die Reaktionen eines zweisprachigen Publikums erfahren.
3. Die Aufmerksamkeit der Filmprofis gewinnen, um die Filme in den Kinos zeigen zu können.
4. Regisseure, Produzenten und Schauspieler zusammenführen, um neue Kontakte zu knüpfen.

Das FFFH bedankt sich herzlich für Unterstützung der «Section découverte» bei der Bank Bonhôte, beim Forum für die Zweisprachigkeit und bei UniFrance.