• Mi 16.09.20
  • 20:00
  • Rex 1 Biel
  • F/d
  • Podium

Weitere Vorführungen:

  • Mi 16.09.20
  • 20:00
  • Lido 1 Biel
  • F/d
  • So 20.09.20
  • 14:00
  • Lido 1 Biel
  • F/d

Le bonheur des uns... von Daniel Cohen

Léa und Marc, Karine und Francis sind zwei seit langem befreundete Paare. Vom Macho-Ehemann bis zur Freundin mit der grossen Klappe hat jeder und jede einen festen Platz in der Gruppe. Als Léa, die zurückhaltendste von allen, den anderen erzählt, dass sie einen Roman schreibt und dieser ein Bestseller wird, ist es vorbei mit der Harmonie. Statt dass alle sich freuen, kommt es zu kleinen Eifersüchteleien und grossen Krisen. Menschlich, allzu menschlich! Wer Erfolg hat, erkennt seine wahren Freunde … Ist denn das Glück der einen das Unglück der anderen?

Genre: Komödie
Dauer: 104 Min.
Rubrik: Podium
Sprachen: Französische Originalversion mit deutschen Untertiteln

Avec Vincent Cassel, Bérénice Bejo, Florence Foresti, François Damiens, Daniel Cohen.
Nach dem Theaterstück L’île flottante von Daniel Cohen.
Frankreich
Praesens Film.
Schweizer Premiere.

In Anwesenheit von

Daniel Cohen

Daniel Cohen

Regisseur von Le bonheur des uns…
Daniel Cohen wurde in Djerba in einer Familie von Uhrmachern geboren und ist seit seiner Kindheit ein Fan von Comics. Er verdiente seinen Lebensunterhalt zuerst als Grafikdesigner und besuchte daneben die «Académie Charles Dullin» in Paris. Nach seinem Schauspieldebüt auf der Bühne wirkte er in etwa dreissig Stücken mit und inszenierte diese häufig auch selbst. 1998 schrieb und drehte er seinen ersten Spielfilm, Une vie de prince, in dem er auch eine der Rollen übernahm. Daniel Cohen setzte seine Schauspielkarriere in Filmen von Philippe Harel (Tristan), Jean-Marie und Arnaud Larrieu (Un homme, un vrai und Les derniers jours du monde), Gad Elmaleh (Coco), Thomas Gilou (La Vérité si je mens ! 3), Géraldine Nakache und Hervé Mimran (Tout ce qui brille) sowie Gabriel Julien-Laferrière (SMS) fort. Im Theater führte er bei seinem eigenen Stück Préliminaires Regie und war zudem eine der Stimmen in Le Chat du Rabbin, dem ersten Animationsfilm des Comiczeichners Joann Sfar. Seine nächsten Werke als Regisseur waren die fantastische Komödie Les Deux Mondes, in der Benoît Poelvoorde einen umwerfenden Auftritt als unfreiwillig revolutionärer Kunstrestaurator hinlegt, und der gastronomisch inspirierte Film Comme un chef mit Jean Reno als Koch. Daniel Cohen stellt am FFFH Le bonheur des uns... vor, seinen vierten Spielfilm, zu dem er auch das Drehbuch schrieb, mit Bérénice Bejo, Vincent Cassel, Florence Foresti und François Damiens in den Hauptrollen.