Das Festival

Das Festival du Film Français d’Helvétie lädt französische Filme und Künstler in die Region der Deutschschweiz ein. Biel, die grösste zweisprachige Stadt der Schweiz, spielt ihre Rolle als Brücke zwischen Romands und Deutschschweizern, indem sie auf eine universelle Sprache setzt: den Film. Das Programm des FFFH ist dem französischen/französischsprachigen Film gewidmet; auch ein Einblick in das Schweizer Filmschaffen wird geboten. In den vergangenen sechzehn Jahren hat das Festival rund fünfhundert Gäste empfangen und siebenhundert meist deutsch untertitelte Spielfilme gezeigt. Die Kurzfilme im Wettbewerb laufen in der «Section découverte». 2020 geht das FFFH zum ersten Mal auf Reisen und führt damit auf originelle Weise das in der Hauptstadt begonnene Projekt weiter.

None

Der Schauspieler Patrick Bruel.
© FFFH | Guillaume Perret