Wettbewerb des Forums für die Zweisprachigkeit

«Wenn Sprachen sich begegnen»

Der Preis des Forums für die Zweisprachigkeit (CHF 2'000.–) zeichnet den besten Kurzfilm zum Thema «Wenn Sprachen sich begegnen» aus. Der von der Jury im Voraus ausgewählte Film wird während des Festivals prämiert. 

Dieses Jahr erhielt Marine Hervé für ihren Kurzfilm À travers den «Prix du Forum». Die Sondervorstellung des Forums für die Zweisprachigkeit fand am Samstag, 17. September 2022 um 9.30 Uhr im Kino REX 1 in Anwesenheit von Véronique Siegel, der Produzentin des Kurzfilms, statt. Im Anschluss an die Preisverleihung kam das Publikum in den Genuss des Films Last dance von Delphine Lehericey in Anwesenheit des Schauspielers Kacey Mottet Klein und des Produzenten Thierry Spicher.

Das Forum für die Zweisprachigkeit

PROGRAMM

À TRAVERS


Ein Film von Marine Hervé.

Frankreich. Kurzfilm.
20 Min 26
Forum für die Zweisprachigkeit.
Vo+F/d/angl

Louise ist im siebten Monat schwanger, als sie erfährt, dass ein Abbruch der Schwangerschaft aus medizinischen Gründen unvermeidlich ist. Gemeinsam mit ihrem Partner Pierre muss sie damit fertig werden, dass das Baby die Geburt nicht überleben wird. In der langen Nacht vor dem Abbruch bis zum frühen Morgen des schicksalhaften Tages kämpfen Louise und Pierre im Krankenhaus darum, diese schwierigen Momente durchzustehen. Wie trauert man um ein Kind, das man nie in den Armen halten wird? Wie teilt man die letzten Stunden mit ihm und begleitet es auf seiner letzten Reise?