Das Programm

None

Anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums des FFFH bietet «Bienne Ciel Ouvert» (BCO) vom 29. August bis am 8. September auf der Esplanade in Biel/Bienne neun Lieblingsfilme von früheren Ausgaben des Festivals sowie ein Vorprogramm mit künstlerischen und musikalischen Darbietungen. Die Vorführungen sind kostenlos, und alle Filme sind untertitelt. Es hat allabendlich Platz für bis zu 400 Personen. Der Film wird ohne Pause und bei (fast) jedem Wetter gezeigt.

Ablauf der Open-Air-Veranstaltung:
20.00 Uhr – Türöffnung, Bar (F&B), Boutique
20.30 Uhr – Darbietungen im Vorprogramm
21.15 Uhr – Beginn der Fimvorführung*
23.30 Uhr – Ende der Veranstaltung

* Beteiligen Sie sich am Jubiläum mit Ihrem Werbedia oder Werbefilm vor den neun Vorführungen. Bestellungen werden bis am 15. August entgegengenommen. Möchten Sie auf der Grossleindwand werben? Hier erfahren Sie mehr.  

Donnerstag, 29.8.        

Eröffnung: Begrüssung
Le meilleur reste à venir

Freitag, 30.8.

Vorprogramm: Another Me (Pop)
Persépolis

Samstag, 31.8.

Vorprogramm: Pole Fun (Tanz, Pole Dance)
Dialogue avec mon jardinier

Sonntag, 1.9.

Vorprogramm: MOI AUSSI von Judith Godrèche (Kurzfilm)
Jusqu'à la garde

Mittwoch, 4.9.

Vorprogramm: TBC
Le nom des gens

Donnerstag, 5.9.

Vorprogramm: Lucky Wütrich (Blues, Funk, Soul)
Roubaix, une lumière

Freitag, 6.9.

Vorprogramm: Thaïs (x First Friday, World Music)
L'homme qui voulait vivre sa vie

Samstag, 7.9.

Vorprogramm: Tobias Jensens (Pop)
Je vous trouve très beau

Sonntag, 8.9.         

Vorprogramm: Bilanz BCO – auf zur 20. Ausgabe!
9 mois ferme

Programm unter Vorbehalt von Änderungen.

Le meilleur reste à venir | Donnerstag, 29.8.

Le meilleur reste à venir
Ein Film von Matthieu Delaporte & Alexandre De La Patellière
Mit Fabrice Luchini, Patrick Bruel, Zineb Triki, Pascale Arbillot, Jean-Marie Winling, André Marcon.
Frankreich. Dramödie.
117 Min.
F/d

2020 – 16. Ausgabe.

Nach einem grossen Missverständnis sind die beiden Freunde Arthur und César fest davon überzeugt, dass der jeweils andere nur noch wenige Monate zu leben hat. Sie beschliessen, die ihnen noch verbleibende Zeit bestmöglich zu geniessen – und lernen dabei, was es heisst, zu leben.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (in der französischen Originalfassung)

Persépolis | Freitag, 30.8.

Persépolis
Ein Film von Marjane Satrapi & Vincent Paronnaud.
Frankreich. Animation.
95 Min.
F/d

2012 – 8. Ausgabe.

Teheran im Jahr 1978. Marjane ist acht Jahre alt und denkt viel über die Zukunft nach. Sie träumt davon, als Prophetin die Welt zu retten. Umsorgt von ihren offenen, gebildeten Eltern und der geliebten Grossmutter erlebt sie voller Begeisterung die Ereignisse im Vorfeld der Revolution mit, die später zum Sturz des Schah-Regimes führen. Mit der Errichtung der Islamischen Republik beginnt die Zeit der «Revolutionswächter», die Kleidung und Verhalten der iranischen Bevölkerung kontrollieren. Marjane muss nun zwar ein Kopftuch tragen, dies tut aber ihren ebenso verspielten wie aufständischen Gedanken keinen Abbruch. Als die Repressionen zunehmen, werden die frechen Sprüche und die rebellische Haltung von Marjane zum Problem. Um sie vor Schlimmerem zu bewahren, schicken ihre Eltern sie nach Österreich. In Wien erlebt die 14-jährige Marjane ihre zweite Revolution: die Jugend, die Freiheit und die erste Liebe, aber auch das Exil, die Einsamkeit und das Anderssein.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (mit englischen Untertiteln)


ANOTHER ME EN AVANT-PROGRAMME À 20H30

Duo de pop acoustique bernois, les deux interprètes de Another Me Alischa & Lisa s'accompagnent de leurs guitares et de leur clavier et délivrent deux voix en parfaite harmonie.

Écouter Another Me

Dialogue avec mon jardinier | Samstag, 31.8.

Dialogue avec mon jardinier
Ein Film von Jean Becker.
Mit Daniel Auteuil, Jean-Pierre Darroussin, Hélène Fanny Cottençon, Alexia Barlier, Hiam Abbass, Élodie Navarre.
Frankreich. Komödie.
109 Min.
F/d

2007 – 3. Ausgabe.

Ein angesehener Pariser Maler um die fünfzig kehrt zu seinen Wurzeln zurück und zieht in das leerstehende Haus seiner Kindheit mitten in Frankreich. Um das Gebäude herum erstreckt sich ein grosser Garten. Da er keine Lust hat, diesen zu unterhalten und sich dazu auch nicht in der Lage fühlt, sucht er via Annonce eine geeignete Person im Ort. Der erste (und beste) Bewerber entpuppt sich als alter Schulfreund, den er vor langer Zeit aus den Augen verloren und nun auf wundersame Weise wiedergefunden hat. Dieser wird sein Gärtner. Im Lauf ihrer Begegnungen lernt der Maler einen Mann kennen, der ihn zunächst irritiert, dessen Offenheit und Einfachheit aber je länger je mehr seine Bewunderung weckt.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (in der französischen Originalfassung)


POLE FUN EN AVANT-PROGRAMME À 20H30

Spectacle de danse artistique & pole dance par l'école de sports acrobatiques aériens biennoise et bilingue Pole Fun. Les disciplines présentées allient à merveille univers sportif, acrobatique et artistique.

Jusqu'à la garde | Sonntag, 1.9.

Jusqu'à la garde
Ein Film von Xavier Legrand.
Mit Denis Ménochet, Léa Drucker, Thomas Gioria, Mathilde Auneveux, Mathieu Saïkaly, Florence Janas, Saadia Bentaïeb.
Frankreich. Drama.
93 Min.
F/d

2018 – 14. Ausgabe.

Antoine und Miriam lassen sich scheiden. Zwischen den beiden entfacht ein Streit um das Sorgerecht für ihren zwölfjährigen Sohn Julien. Julien selbst möchte nicht mehr beim Vater leben, doch dieser Bitte wird vor Gericht nicht entsprochen. In der Folge benutzt Antoine seinen Sohn, um Einfluss auf seine Ex-Frau Miriam zu nehmen.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (mit deutschen Untertiteln)


MOI AUSSI DE JUDITH GODRÈCHE EN AVANT-PROGRAMME À 20H30

Moi aussi
Un film de Judith Godrèche.
France. Documentaire, Drame.
17 Min.
F/d

Dans le court-métrage Moi aussi, Judith Godrèche fait apparaitre une partie des femmes et des hommes qui lui ont raconté leur histoire, et met en lumière les violences sexuelles et sexistes.

À l’aube d’un jour nouveau, une jeune fille découvre une foule qui la regarde droit dans les yeux. Elle s’imprègne de ces visages, ces voix, la force du silence et du murmure. Et participe, dans la joie et la douleur, à la liberation de la parole.

Le nom des gens | Mittwoch, 4.9.

Le nom des gens
Ein Flim von Michel Leclerc.
Mit Jacques Gamblin, Sara Forestier, Zinedine Soualem, Michèle Morreti.
Frankreich. Komödie.
95 Min.
F/d

2011 – 7. Ausgabe.

«Make love, not war» – dieses alte Hippie-Motto nimmt Bahia Benmahmoud wörtlich. Die extravertierte junge Aktivistin hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Männer auf die politisch richtige, das heisst linke Seite zu ziehen. Nicht etwa mit Argumenten, sondern indem sie mit ihnen ins Bett geht. Mit ihrer Mission ist sie ziemlich erfolgreich. Doch dann lernt sie Arthur Martin kennen. Einer, der gleich heisst wie zehntausend andere Franzosen, muss einfach ein Spiesser sein. Denkt Bahia. Aber ein Name ist nicht immer ein Omen, und so mancher Schein trügt.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (in der französischen Originalfassung)

Roubaix, une lumière | Donnerstag, 5.9.

Roubaix, une lumière
Ein Film von Arnaud Desplechin.
Eine Adaption des Romans Roubaix, commisariat central von Mosco Boucault.
Mit Roschdy Zem, Léa Seydoux, Sara Forestier, Antoine Reinartz, Chloé Simoneau, Betty Cartoux.
Frankreich. Drama, Thriller.
119 Min.
F/d

2019 – 15. Ausgabe.

Roubaix am Weihnachtsabend. Auf dem Weg durch die Stadt, in der er aufgewachsen ist, zieht Kommissar Daoud an brennenden Autos und streitenden Menschen vorbei. Im Kommissariat trifft er auf Louis Coterelle, der soeben seine Ausbildung abgeschlossen hat. Gemeinsam klären sie den Mord an einer alten Dame auf und befragen dabei zwei junge Frauen. Claude und Marie sind mittellos, Alkoholikerinnen und ein Liebespaar.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (mit deutschen Untertiteln)


LUCKY WÜTHRICH EN AVANT-PROGRAMME À 20H30

Accompagné de sa guitare, l'auteur-compositeur-interprète originaire de Thoune Lucky Wüthrich livre une prestation authentique de blues tout en émotion avec sa voix imprégnée de soul. On perçoit également, notamment dans son dernier album, des touches de funk, de gospel, de folk et de pop.

Écouter Lucky Wüthrich

L'homme qui voulait vivre sa vie | Freitag, 6.9.

L'homme qui voulait vivre sa vie
Ein Film von Éric Lartigau
Mit Romain Duris, Marina Foïs, Niels Arestrup, Branka Katic, Catherine Deneuve.
Frankreich. Thriller, Drama.
115 Min.
F/d

2010 – 6. Ausgabe

Paul Exben hat alles, was es braucht, um glücklich zu: einen guten Job, eine liebe Ehefrau und zwei wundervolle Kinder. Nur entspricht dieses Leben nicht dem, was er sich einmal erträumt hat. Paul bricht aus und nimmt eine neue Identität an, um seinen Lebenstraum zu verwirklichen.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (in der französischen Originalfassung)


THAÏS DIARRA EN AVANT-PROGRAMME À 20H30

La jeune écrivaine, compositrice et chanteuse afrosoul biennoise d’origine malienne Thaïs Diarra aime soulever des questions avec ses textes, mais toujours dans un esprit positif. Elle proposera une prestation acoustique.

Écouter Thaïs Diarra

Je vous trouve très beau | Samstag, 7.9.

Je vous trouve très beau
Ein Film von Isabelle Mergault.
Mit Michel Blanc, Medeea Marinescu, Wladimir Yordanoff.
Frankreich. Komödie.
100 Min.
F/d

2006 – 2. Ausgabe

Aymés Frau ist durch den Stromschlag einer defekten Melkmaschine umgekommen. Den Kummer kann er wegstecken. Doch bald merkt Aymé, dass er es alleine nicht schafft, und so wendet er sich an eine Heiratsagentur. Da er nicht die grosse Liebe sucht, sondern eine Frau, die ihm zur Hand gehen kann, schlägt ihm die Agenturleiterin vor, nach Rumänien zu reisen. Dort lernt Aymé Elena kennen. Sie wirkt robust, ist gesund und scheint in der Lage, auf einem Bauernhof zu arbeiten. Elena ist zwar von Aymé wenig begeistert, doch sie geht mit ihm, damit es ihre sechsjährige Tochter einmal besser hat als sie.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (in der französischen Originalfassung)


TOBIAS JENSEN EN AVANT-PROGRAMME À 20H30

En apesanteur, mélancolique, rêveuse ou comme une vague qui vous submerge - c'est ainsi que Tobias Jensen, d'origine suisse et danoise, décrit sa musique. Désigné meilleur talent par SRF3 en novembre 2020, les chansons de Tobias sont un remède doux-amer contre la mélancolie.

Écouter Tobias Jensen

9 mois ferme | Sonntag, 8.9.

9 mois ferme
Ein Film von Albert Dupontel
Mit Albert Dupontel, Sandrine Kiberlain, Philippe Uchan, Nicolas Marié, Bouli Lanners, Gilles Gaston-Dreyfus.
Frankreich. Komödie.
82 Min.
F/angl

2013 – 9. Ausgabe

Ariane fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie schwanger ist. Dies kommt umso überraschender, als die junge Richterin strenge Moralvorstellungen hat und überzeugte Junggesellin ist. Noch grösser ist die Überraschung, als sich herausstellt, dass Bob der Vater des Kindes ist, ein Krimineller, den Ariane zuvor strafrechtlich verfolgt hat. Nach und nach begreift Ariane, was geschehen sein könnte und was noch auf sie wartet.

VORFÜHRUNG DES FILMS (MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN) UM 21.15 UHR
Trailer anschauen (in der französischen Originalfassung)